Frauensporttag am 05. März mit vielfältigem Bewegungsangebot

Der 8. Frauensporttag findet am Samstag, 05. März, von 10:00 bis 17:00 Uhr in der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Uhlhornsweg 49, unter dem Motto “ausprobieren – mitmachen- kennenlernen” statt.

Schirmfrau ist Gabriele Wollstein, ehemalige deutsche Spitzenathletin im Hochsprung und Mehrkampf. In bewährter Kooperation haben der Stadtsportbund, der Hochschulsport der Universität und das Gleichstellungsbüro der Stadt Oldenburg ein Programm mit über 50 Bewegungsangeboten für Frauen zusammengestellt.

Das Organisationsteam Claudia Lehnort und Gerardina Topo (hauptberufliche Mitarbeiterinnen des Stadtsportbundes Oldenburg e. V.), Wiebke Oncken (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Oldenburg) sowie Ugur Dümann (Mitarbeiter des Hochschulsports der Universität Oldenburg) freut sich, dass durch das Engagement der Oldenburger Sportvereine und des Hochschulsportes wieder ein vielfältiges und interessantes Programm zusammengestellt werden konnte. Alle sind sich sicher, dass jede Frau unabhängig von ihrem Alter, ihrer Beweglichkeit und ihrem aktuellen sportlichen Leistungsvermögen für sie passende Schnupperkurse finden kann.

Das Kursspektrum umfasst neben Angeboten wie Bogenschießen, Step-Aerobic, Wassergymnastik, Nordic-Walking, Indoor-Cycling und Kampfsportarten wie Boxen und Karate zahlreiche Möglichkeiten, neue Bewegungsangebote für sich zu entdecken. Erstmalig werden auf dem Frauensporttag Modern American Square Dance und Taiji Schwert und Fächer sowie Smovey angeboten. Unter Anleitung erfahrener
Übungsleiterinnen können zudem auch Anfängerinnen das Tauchen ausprobieren. Für Gesundheitsbewusste stehen ebenfalls Kurse auf dem Programm, zum Beispiel Rückenfitness, Herzsport und Hockergymnastik.

Für alle Interessierten, die gerne gemeinschaftlich mit Lust und Laune an der frischen Luft Sport treiben, gibt es das neue Angebot ParkSportAbzeichen, ein einfacher Fitness-Test ohne Sportvorkenntnisse. Mitmachen können Jung und Alt. Erfolgreiche Teilnehmerinnen bekommen eine Urkunde zum Mitnehmen. Als Anforderung für diese Urkunde wird eine kleine Walkingstrecke zurückgelegt sowie weitere Übungen im Bereich Seilspringen, Liegestütz an einer Parkbank, Standweitsprung, Stepping und Balance absolviert.

Claudia Lehnort: „Wir vom Stadtsportbund freuen uns, dass wir mit Gabriele Wollstein eine Schirmfrau gefunden haben, die selbst zum einen hocherfolgreiche Leistungssportlerin war (Landes- und Norddeutsche Meistertitel, vordere Platzierungen bei den Deutschen Meisterschaften ) und sich jetzt im Deutschen Sport Club Oldenburg ehrenamtlich für die Jugendarbeit im Bereich Leichtathletik einsetzt.“ Während des Frauensporttags stellt die Schirmfrau ihre Sportart vor. Gabriele Wollstein betont: „Leichtathletik ist eben kein trockener Individualsport.“ Das Ausprobieren und bewusste Umsetzen von Bewegungsabläufen und der Spaß an Bewegung stehen hier im Vordergrund. Zudem spricht sie über Ihre Motivation für die ehrenamtliche Tätigkeit. “Ich selbst habe beim TK Hannover viele Jahre lang sehr viel Spaß und Erfolg in einer harmonischen und leistungsorientierten Trainingsgruppe erlebt. Diese Erfahrungen möchte ich jetzt auch anderen Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ermöglichen.”

Der Frauensporttag ist eine landesweite Initiative des Landessportbundes Niedersachsen. In Oldenburg findet er zum 8. Mal statt und ist ein etabliertes Angebot, das viele Frauen für Bewegung und zur Entspannung nutzen. Die Oldenburger Sportvereine haben mit der Veranstaltung die Möglichkeit zur Vorstellung ihrer Angebote. Abgerundet wird der Tag durch ein Catering, das Angebot einer Kinderbetreuung für Kinder von drei bis acht Jahren und dem gemeinschaftlichen Abschluss mit Kreis- und Folkloretänzen. „Der Frauensporttag hat sich in Oldenburg zu einer guten Tradition entwickelt“, sagt Wiebke Oncken, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt. „Aus der Mischung von etablierten Sportarten und neuen Trends können Frauen sich ihren persönlichen Favoriten herausfinden.“

Das Organisationsteam bedankt sich für die umfangreiche Unterstützung der ehrenamtlichen Übungsleiterinnen und Helferinnen aus 17 Vereinen (Beluga Oldenburg e. V., Bürgerfelder Turnerbund e. V., Donnerschweer Turnverein e. V., SV Eintracht Oldenburg, Deutscher Sport-Club Oldenburg e.V., GVO Oldenburg e.V., Hunte Valley Dancers e. V., Oldenburger Turnerbund e.V., Polizeisportverein
Oldenburg e. V., TuS Bloherfelde e. V., TuS Eversten e. V., TuS Ofen e. V., SG Schwarz-Weiß Oldenburg e.V., Sportverein Ofenerdiek e.V., Verein für Boxsport e. V., Verein f. Turnen u. Rasensport e. V., Versehrten- und Behindertensportgemeinschaft Oldenburg e. V.) sowie dem Hochschulsport der CvO Universität Oldenburg. Besonderer Dank gilt auch den Sponsoren der Veranstaltung: hkk Krankenkasse, Dewenter Bauelemente & Sicherheitstechnik, Pohland Projekt & Bau Gmbh, bdr werbeagentur.

Für die Teilnahme am Frauensporttag wird ein Entgelt von 2 € erhoben. Eine Anmeldung zu einzelnen Kursen ist nicht erforderlich. Für Angebote mit begrenzter Teilnehmerzahl liegen am Veranstaltungstag jedoch Anmeldelisten vor Ort aus. Es gibt keine Garantie auf die Teilnahme an einem bestimmten Kurs. Weitere Informationen erhalten Sie ebenfalls auf der Homepage des Gleichstellungsbüros der Stadt Oldenburg unter www.oldenburg.de/gleichstellung.

Programmflyer als PDF-Datei

Erläuterungen zu den Bewegungsangeboten als PDF-Datei