Sport verbindet – digital zusammenrücken

Förderprojekt mit Durchführungszeitraum von 01.10.2020 bis 31.12.2020.

Bereits im Berichtsheft des Landessportbundes Niedersachsen von 2019 wurde die Dringlichkeit des Themas Digitalisierung betont. 2020 war das Jahr der Pandemie und die Digitalisierung in der Organisations- und Vereinsentwicklung hat deutlich an Fahrt aufgenommen. Der SSB stellte am 25.09.2020 einen Förderprojektantrag bei der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE), welcher zur großen Freude positiv beschieden wurde!

Eine besondere Herausforderung ist die Heterogenität der Teams, bestehend aus Haupt- und Ehrenamt und diese zu befähigen, sich selbst und ihre Projektarbeit mit digitalen Hilfen zu organisieren. Der Antrag basierte unter anderem auf den seit März 2020 gesammelten praktischen Erfahrungen. Im Fokus stand auch, unter fortlaufenden Kontaktbeschränkungen während der Corona-Pandemie Bewegungsprojekte erfolgreich zu organisieren. Hierzu werden neben Fertigkeiten, Fähigkeiten, Know-how auch Instrumente und Werkzeuge für die tägliche Arbeit benötigt.

Jedes Arbeitspaket innerhalb der SSB-Verwaltungs- oder Projektarbeit ist auf Informationen angewiesen. Zudem wird Wertschöpfung aus der Zusammenarbeit mit den vielen haupt- und ehrenamtlichen Akteuren erzeugt. Unter dem Motto „Sport verbindet“ wollen wir unter den besonderen Corona-Pandemie-Bedingungen digital zusammenrücken. Ziel ist die Verbesserung eines Profils als Beratungs-, Qualifizierungs- und Vernetzungszentrum. Es gilt vor allem auch für die Dauer der Kontaktbeschränkungen funktionale Arbeitsumgebungen zu schaffen zur  Förderung der dezentralen Zusammenarbeit in Projekten, als Beratungslösung sowie Qualifizierung auf Distanz für die Interessengemeinschaft des Sports und der Bewegung. Vermieden werden sollte ein Kreativitätsverlust durch fehlende Nähe im digitalen Raum und Verlust des Engagements der weniger technikaffinen Mitarbeitenden.

Mit Stand 10.12.2020 waren bei der DSEE über 12.500 Anträge eingegangen. Rund 1.950 Anträge wurden mit einem Förderwert von über 15,1 Millionen Euro bewilligt. Ein Zuschlag ging nach Oldenburg an den SSB! Eine Herausforderung war die kurze Umsetzungszeit vom Eingang der Information über das Förderprojekt selbst am 18.09.2020 über die Antragsstellung am 25.09.2020 sowie Eingang des Bewilligungsbescheides am 26.10.2020 bis hin zur richtlinienkonformen Verausgabung der  Fördermittel bis 31.12.2020. Eine Fristverlängerung wurde den Antragstellenden nicht in Aussicht gestellt.

Das Förderprojekt wirkte themenübergreifend in die vielfältige Projektarbeit des Jahres 2020 hinein und wird auch darüber hinaus Bestand haben. Zum Thema der Kommunikation und Partizipation im digitalen Raum fanden im Dezember 2020 Schulungen für das SSB-Multiplikatorenteam statt. Handouts können unter nachfolgendem Link heruntergeladen werden.

Der Stadtsportbund Oldenburg e. V. dankt der DSEE für

  • die Ausstattung unserer Arbeitsumgebungen, z. B. Videokonferenzsystem, Webcams, Headsets, um den Mitgliedsvereinen weiterhin unkompliziert beratend und qualifizierend zur Seite stehen zu können und
  • Qualifizierungsmaßnahmen für den Digitalisierungsprozess

Fragen beantwortet Ihnen: c.lehnort@ssb-oldenburg.de