Corona: Information zum Geschäftsstellenbetrieb

Absage der Präsenz-Veranstaltungen des Stadtsportbundes und Erreichbarkeit der Mitarbeitenden

Die Infektionszahlen durch das Covid19-Virus steigen drastisch. Bund und Länder haben gestern massive Kontaktbeschränkungen ab dem 2. November beschlossen. Der Ministerpräsident unseres Bundeslandes, Stephan Weil, hat die Dringlichkeit der Lage betont. Wir gehen davon aus, dass die Bundesländer ihre Verordnungen gemäß des Beschlusses vom 28.10. umgehend ändern werden und sagen daher alle Präsenz-Veranstaltungen des Stadtsportbundes mit Wirkung ab dem 2. November ab. Unsere Geschäftsstelle ist ab dem 2. November bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Wir halten den Geschäftsbetrieb aufrecht und sind zu unseren Geschäftsstellenöffnungszeiten per E-Mail erreichbar und rufen bei Bedarf zurück. Kontakte sind auf das gesetzlich erforderliche Minimum zu beschränken.  Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir auch den von uns geplanten “Tag des Ehrenamtes” mit der Jubiläumsfeier zum 75-jährigen Bestehen des Stadtsportbundes kurzfristig absagen müssen.

Experten hatten für die kalte Jahreszeit schwierige Zeiten und einen erneuten Anstieg der Infektionszahlen angekündigt – Natur lässt nicht mit sich verhandeln. Inzwischen wurden die Therapiemöglichkeiten insbesondere für vulnerable Gruppen deutlich verbessert und werden es weiterhin. Es wird ohne Zweifel bessere Zeiten geben, aber wir müssen uns bis dahin auch weiterhin in Geduld und Disziplin üben. Wir werden unsere Veranstaltungen durchführen, sobald es wieder möglich ist und wünschen unseren Mitgliedern in den Vereinen Mut und Zuversicht in schwierigen Zeiten!

Oldenburg, den 29. Oktober 2020
Gero Büsselmann
Vorsitzender Stadtsportbund Oldenburg